DeutschlandAfrikaAsienAustralienOzeanienKanadaUSA

Freitag, 31. Oktober 2014

"Big Five!!"

Nach einer Tasse Kaffee, einer Schüssel Müsli und einer ordentlichen Dosis Moskitospray, fing unsere erste richtige Safari an. Die ganze Gruppe von gestern war in einem Auto und wir hatten uns, wie sich später heraus gestellt hat, den besten Guide ausgesucht. Die berühmten "Big Five" sind: Elefant, Löwe, Leopard, Nashorn und Büffel. Das seltenste von diesen Tieren ist der Leopard und er ist sehr scheu. Wie der Zufall es wollte, sahen wir nach ca 3 Minuten im Nationalpark, einen Leoparden aus unglaublicher Nähe. Ein super Anblick, ein so gefährliches und zugleich schönes Tier. Die Seltenheit dieses Augenblickes wurde uns bewusst als auch der Guide seine Kamera herausholte.
Als nächstes sahen wir eine kleine Herde Elefanten, ca 5 Meter vom Auto entfernt. Das Elefanten groß sind ist ja allseits bekannt, aber so riesig hätten wir uns das nicht vorgestellt.
Das letzte der "Big Five" vor dem Lunch war der Büffel. In einer riesen großen Herde standen diese Tiere um das Auto. Nach dem leckeren Brunch, was nebenbei bemerkt um 10 Uhr schon 6 Stunden vom Frühstück entfernt war, sahen wir ein Nashorn. Allerdings nur hinter einigen Büschen,  so dass wir hoffen morgen einen besseren Blick auf eins zu haben.
Nach einigen weiteren Stunden auf der Suche nach Löwen, haben wir schon fast die Hoffnung aufgegeben. Wir sahen zwar endlos viele Antilopen,  Gnus, Zebras und Hippos aber keine Löwen. Dann sahen wir ein Löwen Pärchen direkt am Straßenrand. Damit hatten wir es tatsächlich in 8 Stunden geschafft die 5 am gefährlichst zu jagenden Tiere zu sehen.
Die Franzosen, auf die wir 2 Stunden warten mussten, hatten in der Zeit nur ein Nashorn gesehen. Um 5 Uhr Nachmittags ging es dann zur Sunset Safari und wir sahen einen traumhaften Sonnenuntergang mit wilden Tieren. Als es ganz dunkel war, machten wir noch eine Nachtsafari was auch sehr aufregend war, auch wenn man bei Tageslicht irgendwie mehr sieht. Zum Abendessen gab es Bonny Chow von unserem super Koch.

Kommentare:

  1. Was für tolle Fotos! Danke Euch! LG Angela

    AntwortenLöschen
  2. Tolle fotos, nur was ist mit den loewen auf dem letzten foto los...?

    AntwortenLöschen