DeutschlandAfrikaAsienAustralienOzeanienKanadaUSA

Sonntag, 11. Januar 2015

MELBOURNE!

Die letzte verregnete Nacht im Zelt endlich hinter uns gebracht, machten wir uns auf den Weg nach Geelong. Hier erwartete uns wieder mal ein Stück Heimat und so kauften wir einen Vorrat für die nächsten 5 Tage bei Aldi ein. Das ist zwar teurer als in Deutschland, aber für australische Verhältnisse günstig. Anschließend fuhren wir die letzte Stunde mit Rettich, Lars und Mary (Auto), bis wir in Melbourne angekommen sind. Eine unglaubliche Stadt, die wir schon von weitem bewundern durften durch die hohen Häuser im Zentrum. Wir haben ein Hostel direkt in der Stadt ausgewählt, vor dem uns Rettich dann absetzte. Es war ein besonseres Erlebnis mit den beiden, aber trotzdem freuen Anni und ich uns darauf, die Stadt zu zweit zu erkunden (wie wir es aus Kapstadt gewohnt waren). Die Stadt erinnert in vielerlei Hinsicht an Berlin. Die Lage unseres Hostels lässt sich auch ungefähr mit einem Hostel am Kudamm vergleichen. Nachdem Anni und ich unseren gesamten Rucksackinhalt gewaschen haben und uns selbst mal wieder unter die Dusche gestellt haben, brachen wir zum Victoria Market auf. Zu diesem riesigen Lebensmittelmarkt mussten wir nur die Elizabeth Street entlang laufen und waren nach einem 15 minütigen Spaziergang an unserem Ziel. Hier gab es günstig Obst und Gemüse, was auch unserem Timing zu verdanken war, da die Verkäufer am Sonntag Nachmittag alles loswerden wollten. Für die nächsten Tage ist also mir frischem und gesundem Essen vorgesorgt. Wieder im Hostel angekommen, haben wir nur noch gekocht und etwas nach hause telefoniert. Nun freuen wir uns auf ein richtiges Bett in unserem 16 Betten Dormroom.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen